Geschichte

2008 – heute

2018 Umbau und Neugestaltung Vinothek
2014 Ausbau der Flaschenabfüllanlage
2008 Stefan Kümin jun. übernimmt Geschäftsleitung der Gebr. Kümin AG

1995 – 2002

2002 Bezug Barriquekeller im Gemeindehaus Schloss Pfäffikon
1999 Erweiterung Kelterei
1998 Erneuerung der Brennerei
1997 Erneuerung der vollautomatischen Flaschenabfüllanlage
1996 Erweiterung der Lagerhalle, Übernahme der Trauben vom Rebgut Rosenberg Feldbach
1995 Eintritt der vierten Kümin-Generation im Betrieb, Stefan Kümin jun.

1963 – 1987

1987 Erweiterung der Rebfläche mit Blauburgunder Reben in Quinten
1986 Erste Chardonnay Reben werden in Quinten angepflanzt
1983 Am südlichen Hang des St. Johann Hügels in Altendorf werden ca. 2 ha Reben angepflanzt
1978 Erweiterung des Lagerkellers
1970 Bezug des erweiterten Geschäftshauses im Oechsli
1967 Ernst (*1936) und Stefan (*1938), Söhne des Ernst übernehmen den Familienbetrieb
1963 Erwerb einer 1.8 ha grossen Rebparzelle in Buchberg SH

1902 – 1947

1947 Entstehen erste Kontakte mit dem Winzerdorf Buchberg/SH
1942 Keller und Wohnhaus im Oechsli werden eingeweiht
1928 Übernimmt Ernst Kümin, Sohn des Heinrich, das Geschäft
1913 Eröffnung der Weinhandlung in der Schönau in Freienbach
1902      Keltert Heinrich Kümin-Wunderli erstmals Leutschner im „weissen Haus“ in der Breiten in Wilen
Gebr. Kümin Weinbau und Weinhandel AG
Oechsli 1, CH-8807 Freienbach

​Telefon 055 417 40 20, Fax 055 417 40 21
E-Mail ,inf)foi*@kk#uew.mix4n-t*weo%ini8e.v'chc